(09.04.2018, Herzberg, UB) Am Montagnachmittag kam es gegen 14:50 Uhr zu einem Kleinbrand in einer Eisengießerei in Herzberg.

Vermutlich durch einen technischen Defekt hatte sich austretendes Gas entzündet. Bereits vor Eintreffen der Feuerwehr hatten alle Mitarbeiter die betreffende Halle unverletzt verlassen. Die Feuerwehr Herzberg stellte eine Löschbereitschaft her, um das Übergreifen der Flammen auf das Gebäude zu verhindern. Mitarbeiter der Firma schieberten die defekte Leitung ab und das Gas wurde kontrolliert abgebrannt. Nachdem die Gasflamme nahezu erloschen war, wurde der weitere betroffene Bereich abgelöscht und mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

Eingesetzt waren 5 Fahrzeuge der Feuerwehr Herzberg mit insgesamt 24 Kräften, der Rettungswagen aus Herzberg mit 2 Notfallsanitätern und die Polizei Herzberg mit einem Streifenwagen und 2 Beamten.

image2 image1

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com