Fachzug I - Wasserförderung

Der Fachzug I setzt sich aus 34 Feuerwehrleuten zusammen.

Hierbei sind folgende Feuerwehren mit ihren Fahrzeugen im Zug integriert:
- Feuerwehr Walkenried mit einem ELW sowie einem Schlauchwagen 2000 (SW2000)
- Feuerwehr Hörden mit einem Löschgruppenfahrzeug 8 (LF 8),
- Feuerwehr Gittelde mit einem Löschgruppenfahrzeug 16 (LF 16) sowie
- Feuerwehr Pöhlde mit einem Löschgruppenfahrzeug 16 TS (LF 16 TS).
Bei dem SW 2000 aus Walkenried und dem LF 16 TS aus Pöhlde handelt es sich um Fahrzeuge, die vom Bund angeschafft wurden.

Der Fachzug I verfügt über drei Tragkraftspritzen 8/8, welche mobil eingesetzt werden können. Außerdem verfügt der Fachzug über drei fest eingebaute Fahrzeugpumpen. An eigenem Schlauchmaterial verfügt der Zug über 3.160 m B-Schlauch.

Die Hauptaufgabe des Fachzuges ist, wie der Name schon sagt, die Wasserförderung über lange Wegstrecken. Desweiteren kann der Zug zur Brandbekämpfung eingesetzt werden. Auch die Bekämpfung von Hochwasser kann eine weitere Aufgabe des Zuges sein, da der Zug über etliche Pumpen verfügt und sehr personalstark ist.

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com